Go East- Sommerschulen 2017

Programmziel

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommer- und Winterschulen teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr während der Sommer- oder Wintermonate von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Liste mit allen im Programm geförderten Sommerschulen (s. unten)

Ab dem 1. März ist die Bewerbung  nach der Registrierung im DAAD-Portal möglich. Einen Link finden Sie unter Bewerbungsunterlagen

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich deutsche Studierende aller Fachrichtungen, die an Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland als ordentliche Studierende eingeschrieben sind.

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit in die Förderungsmaßnahmen einbezogen werden.

https://www.daad.de/ausland/studieren/bewerbung/de/59-bewerbung-um-ein-stipendium

Graduierte mit abgeschlossenem Master sowie Doktoranden sind von der Bewerbung ausgeschlossen. Die Vergabe eines Stipendiums im Programm an einen Bewerber in zwei  aufeinanderfolgenden Jahren ist ausgeschlossen.

Bewerbungstermin und -ort

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Die Organisatoren vor Ort legen die Zulassungsvoraussetzungen fest.

Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.

Stipendienleistungen

  • Monatliche Teilstipendienrate  (300€ ) wird taggenau berechnet.

  • eine Reisekostenpauschale abhängig vom Zielland hier

  • Teilnahmegebühren bis zu max. 650 €

Von den Stipendiaten wird eine angemessene Selbstbeteiligung an den Kosten erwartet.

Die Auszahlung des Stipendiums erfolgt kurz vor dem Stipendienantritt (ca. 2 Wochen).

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung für das DAAD-Stipendium ist nur über das DAAD-Portal möglich.

Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular hier

  • Motivationsschreiben für die Teilnahme an der Sommerschule (mind. 1 Seite)

  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf

  • Bescheinigung über BAföG oder andere Förderungen (Anrechenbarkeit)

    Separat per Post (in verschlossenem Umschlag) zu schicken: Gutachten eines Hochschullehrers von Ihrer aktuellen Hochschule

  • Das Formular für das Gutachten muss zunächst vom Bewerber im DAAD-Portal (nach vorheriger Registrierung am Portal) im Bereich "Personenbezogene Förderung" => "Gutachten anfordern" erzeugt und heruntergeladen werden. Nachdem der Bewerber das so erlangte Formular dann an seinen Gutachter übergeben und dieser das Gutachten erstellt hat, kann das Gutachten entweder vom Gutachter selbst oder vom Bewerber in verschlossenem Umschlag nur (!) auf dem Postweg an die zuständige Stelle im DAAD in Bonn gesendet werden.

Wichtig: Wir weisen darauf hin, dass nur vollständig und fristgerecht eingereichte Bewerbungsunterlagen von uns bearbeitet werden können!

Wichtige Hinweise

Für die Einreise in die Russische Föderation ist ein Visum erforderlich. Es wird geraten, rechtzeitig mit einem gültigen Reisepass ein Visum zu beantragen. Weitere aktuelle Informationen werden auf der Homepage des Auswärtigen Amtes gegeben:

http://www.auswaertigesamt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-ZLaenderauswahlseite_node.html#letterK

Die rechtzeitige Buchung des Hin- und Rückfluges wird dringend empfohlen. Bitte erst nach einer Zusage vom DAAD buchen.

Kontaktperson:

Olga Gerschun: Sommerschulen in Russland, Belarus, Ukraine

E-Mail: gerschun@daad.de Tel.: 0228-882-475

Inna Rechtmann: Sommerschulen in Mittel-, Ost-, Südosteuropa, Zentralasien, Südkaukasus

E-Mail:  rechtmann@daad.de          Tel.: 0228-882-108


Go East- Sommerschulen 2017


Albanien

Tirana/Durres: Universität Tirana/ Universität “Aleksander Moisiu“ Durres

Albanien – Eine Migrationsgesellschaft

Kontaktperson: Dhimiter Doka; E-Mail: Dhdoka@yahoo.com


Armenien

Eriwan -  Staatliche Brjussow-Universität für Sprachen und Sozialwissenschaften

Armenien: Sprache, Kultur und Gesellschaft

Kontaktperson: Angela Nerenz; E-Mail: sommerschulearmenien@gmail.com


Aserbaidzhan

Baku/Nabran - Azerbaijan State Oil and Industry University (ASOIU)

Post-Oil Economy

Kontaktperson: Tural Gojayev; E-Mail: t.gojayev@asoiu.edu.az


Belarus

Gomel - Staatliche Skaryna-Universität/Staatliche Technische Suchoj-Universität

Umweltprobleme, Umweltschutz und angepasste Landnutzung als ökologische sowie sozioökonomische Herausforderungen in radioaktive belasteten Gebieten Weißrusslands

Kontaktperson: Maria Andriantschikowa, E-Mail: masha_83@mail.ru


Grodno -  Yanka Kupala State University of Grodno

Russian Language Summer School

Kontaktperson: Iryna Kraskouskaya, E-Mail: irinakraskovskaya@gmail.com


Minsk - Belarussische Staatliche Universität

Belarus zwischen Ost und West: auf der Suche nach dem eigenen Weg

Kontaktperson: Darya Kuchynskaya, E-Mail: kuchynskaya@bsu.by


Bosnien und Herzegowina

Sarajevo - University of Sarajevo

Bosnien-Herzegowina zwischen dem Osten und dem Westen

Kontaktperson: Vedad Smailagić; E-Mail: vedad.smailagic@bih.net.ba


Bulgarien

Veliko Tarnovo - Hll. Kyrill-und-Method-Universität

Bulgaria up to date

Kontaktperson: Ralitsa Ivanova, E-Mail: ralizaiv@abv.bg


Estland

Tartu - University of Tartu

Estonian Summer Courses

Kontaktperson: Kätlin Lehiste; E-Mail: keeled@ut.ee


Georgien

Tbilisi/Abastumani – Ilia State University

Faszination Süd-Kaukasus: Kultur, Politik, Gesellschafft

Kontaktperson: Ketevan Gurchiani; E-Mail: ketevan_gurchiani@iliauni.edu.ge


Kasachstan

Almaty - Deutsch-Kasachische Universität

„Green Energy and Green Economy – new trends for Central Asia“

Kontaktperson: Falk-Juri Knauft; E-Mail: knauft@dku.kz


Ust-Kamenogorsk - D. Serikbayev East Kazakhstan State Technical University

Energie der Zukunft: Chancen für eine energieeffiziente kasachische Industrie durch die EXPO 2017 (EZKas)

Kontaktperson: Talant Ryspaev; E-Mail: talant.ryspaev@gmail.com


Kroatien

Zadar - Universität Zadar

Deutsch-kroatische Sprach- und Kulturkontakte im Tourismus

Kontaktperson: Goran Lovrić; E-Mail: glovric@unizd.hr


Lettland

Riga - Technical University

Nonlinear Life

Kontaktperson: Mara Snikere; E-Mail: Mara.Snikere@rtu.lv


Riga - University of Latvia

Riga Summer School 2017: Media Literacy

Kontaktperson: Kaspars Ruklis; E-Mail: Kaspars.Ruklis@gmail.com


Litauen

Vilnius Gediminas Technical University

A Church is not A Church. An International Summer School to Reveal and Communicate(De)Secularised Architectural Heritage in Vilnius, Lithuania

Kontaktperson: Indrė Ruseckaitė; E-Mail: indre.ruseckaite@vgtu.lt


Vilnius - European Humanities University

Mapping Visaginas: International Summer School on Sources of Urbanity in Former Mono-functional Towns

Kontaktperson: Benjamin Cope; E-Mail: benjamin.cope@ehu.lt


Moldau

Chișinău/Czernowitz - Moldauische Staatliche Universität Moldova-Institut Leipzig

Eine Gesellschaft in Wandel? – Historische, soziale und politische Wirklichkeiten in der Republik Moldau

Kontaktperson: Jan-Peter Abraham; E-Mail: moldova@uni-leipzig.de


Polen

Krakau - AGH U of Science and Technology

Polnische Kultur und Gesellschaft – ein Startpaket

Kontaktperson: Magdalena Parus; E-Mail: mpj@agh.edu.pl


Lodz - University of Technology (TUL)

Inclusive Communities. Urban Product Design for the Future

Kontaktperson: Emil Saryusz-Wolski; E-Mail: emil.saryusz-wolski@p.lodz.pl


Olsztyn - Universität Ermland-Masuren

Erinnerungsorte in Ermland und Masuren mit deutsch-polnischem Fokus

Kontaktperson: Dirk Steinhoff; E-Mail: d.h.steinhoff@web.de


Warsaw School of Economics (SGH)

Ein krisenfestes Verhältnis? Die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Kontaktperson: Jürgen Wandel; E-Mail: jwande@sgh.waw.pl


Rumänien

Bucharest University of Economic Studies (ASE)

Bucharest Summer University, 13th edition

Kontaktperson: Dragoș Andrei Stoica; E-Mail: dragos.stoica@stud.ase.ro


Sibiu - Universitatea Lucian Blaga

Interkulturalität und Mehrsprachigkeit im siebenbürgischen Karpatenbogen

Kontaktperson: Maria Sass; E-Mail: sass_maria@yahoo.co.uk


Timisoara - West University of Timisoara

The Romanian Language, Culture and Civilization Summer School

Kontaktperson: Gabriel Bărdăşan; E-Mail: gabriel.bardasan@e-uvt.ro


Russische Föderation

Chelyabinsk - Chelyabinsk State University

Industrial and Trade Relations Between Russian and EU Companies

Kontaktperson: Antonio Campa, E-Mail: campa@csu.ru


Chelyabinsk - Staatliche Universität des Südurals

Eurasien in Bewegung: Migrationsprozesse aus historischer Perspektive

Kontaktperson: Olga Nikonova, E-Mail: summerschool.chel@gmail.com


Elista - Kalmyk State University named after B.B. Gorodovikov

Buddhism in Kalmykia: Where East and West meet

Kontaktperson: Valentina Navasheva, E-Mail: valentinanavasheva@gmail.com


Irkutsk - Irkutsk State Agrarian University named after A.A. Ezhevsky

Botanical and ornithological field cours in the lake Baikal region

Kontaktperson: Viktor Salovarov, E-Mail: baikalexkursion@mail.ru; zoothera@mail.ru


Krasnojarsk - Juristisches Institut der Sibirischen Föderalen Universität

Internationale Sommerschule für Rechtswissenschaft 2017

Kontaktperson: Ludmila Maiorova, E-Mail: LVmaiorova@mail.ru; Indeplawsfu@mail.ru


Moskau - Staatliche Landesuniversität Moskau

Neue Herausforderungen an die geographische Lehre und Forschung im Kontext des globalen Wandels

Kontaktperson: Svetlana Tonsheva, E-Mail: international@mgou.ru


Moskau - Staatliche Universität für Verkehrswesen

Hochgeschwindigkeitsverkehr in Russland: Potenzial und Perspektiven    

Kontaktperson: Irada Mamedowa, E-Mail: info.imo.miit@gmail.com


Moskau - Institut für Gesetzgebung und Rechtsvergleichung bei der Regierung der RF

Die neue „Seidenstraße“ – ein langer Weg zur juristischen Vereinheitlichung

Kontaktperson: Julija Koschewarowa, E-Mail: 5728875@mail.ru


Moskau - Higher School of Economics

gefördert werden nur Kurse in Moskau: entweder dreiwöchiger Russisch Sprachkurs oder 1-2 Kurse(insgesamt 4 ECTS)

International Summer University

Kontaktperson: Oksana Chernenko, E-Mail: ochernenko@hse.ru


Nizhny Novgorod - Higher School of Economics

Does Russia Have A Strategy? Understanding Economic Change

Kontaktperson: Anastasia Tsvetkova, E-Mail: astsvetkova@hse.ru


Novosibirsk - Novosibirsk State Agrarian University

Biotechnology in Veterinary Science and Agriculture

Kontaktperson: Nikolai N. Kochnev, E-Mail: kochnev@nsau.edu.ru


Novosibirsk - Novosibirsk State Technical University

Advanced Materials and Technologies: Upcoming Challenges in Materials Science and Engineering

Kontaktperson: Ivan Bataev, E-Mail: siberiaschool@gmail.com


Omsk - Staatliche Pädagogische Universität

Die Sommerschule der russischen Sprache und Landeskunde

Kontaktperson: Alexandra Kozulina, E-Mail: alexshl@omgpu.ru


Perm - Staatliche Universität Tomsk

Rekonstruktion eines Chronotops. Das ehemalige Straflager Stvor als Raum des sowjetischen Strafvollzugs

Kontaktperson: Julia Buschmakowa, E-Mail: bushmakova@yandex.ru


Petrozavodsk - Petrozavodsk State University

Russian Studies and EU-Russia Relations

Kontaktperson: Anastasia Kuznetsova, E-Mail: beuc.petrsu@gmail.com


Rostov on Don - Don State Technical University (DSTU)

Urban Redevelopment for Hosting FIFA World Cup 2018 in Rostov-on-Don

Kontaktperson: Sergei Meshcheriakov, E-Mail: center-tuning@donstu.ru; interzentrum@yahoo.com


Smolensk - Staatliche Universität Smolensk

Smolensk – das Erbe der Region im historisch-kulturellen Raum Russlands und Europas

Kontaktperson: Roman Beljutin, E-Mail: intdep@smolgu.ru


St. Petersburg, Ekaterinburg Tomsk - Ural Federal University named after the first President of Russia B.N. Yeltsin

Russian Language Summer School “Russian Express”

Kontaktperson: Maria Guzikova, E-Mail: mariagu@mail.ru


St. Petersburg - Nationale Forschungsuniversität Higher School of Economics

The Topography of Imperial Power: The Political and Cultural Space of St. Petersburg

Kontaktperson: Dietmar Wulff, E-Mail: dwulff@hse.ru


Syktyvkar - Syktyvkar Forest Institute

Forest Summer School 2017

Kontaktperson: Natalia Sedusova, E-Mail: Natalia-2105@yandex.ru


Ulyanovsk - Ulyanovsk State Technical University

Robotics and Data Mining

Kontaktperson: Ekaterina Glukhova, E-Mail: e.glukhova@ulstu.ru; mobility@ulstu.ru


Vladivostok - Far Eastern Federal University

International Summer school “Russia - Far East”

Kontaktperson: Daria Kutsykh, E-Mail: kutsykh.de@dvfu.ru; interprograms@dvfu.ru


Serbien

Belgrad - University of Belgrade

Contemporary Problems in Structural Engineering: Experimental Testing and Numerical Modeling

http://www.copseng.iz.rs.

Kontaktperson: Marija Nefovska-Danilović, E-Mail: marija@grf.bg.ac.rs


Nis - Universuty of Nis

Learning Cyrillic: a brief multidisciplinary approach to Serbian culture

Kontaktperson: Vesna Lopicic; E-Mail: vesna.lopicic@ni.ac.rs


Slowenien

Ljubljana - University of Ljubljana

Sensory systems in natural environments

Kontaktperson: Ales Skorjanc; E-Mail: ales.skorjanc@bf.uni-lj.si


Ukraine

Kharkiv/Odessa: Kharkiwer Nationale Karazin-Universität /Odessa Nationale Polytechnische Universität (ONPU)

Identitätsgestaltung: Ich und meine Umwelt

Kontaktperson: Cédric Reichel; E-Mail: daadlektor.reichel@gmail.com


Lwiw - Ukrainian Catholic University

Lviv Computer Science Summer School

Kontaktperson: Oleksii Molchanovskyi, E-Mail: olexiim@ucu.edu.ua


Mykolajiw - Nationale Petro-Mohyla-Schwarzmeeruniversität

Jüdische Geschichte(n) in der Süd-Ukraine

Kontaktperson: Jakob Walosczyk, E-Mail: jakob.walosczyk@gmail.com


Odessa - Odessa Nationale Polytechnische Universität (ONPU)

„Fit 4 Energy – Power to Change“

Kontaktperson: Tillmann Heß, E-Mail: summeracademy2017@gmail.com


Tscherniwzi - Juriy Fedkowitsch Universität

Die vielkulturelle Bukowina und ihre Hauptstadt Czernowitz-Geschichte, Gegenwart, Erinnerung

Kontaktperson: Svitlana Shkvarchuk, E-Mail: shkvarchuk@dedankendach.org